Donnerstag, 04. Juni 2020

Fast 22 Millionen Euro: Finanzspritze für Amateure & Co.

Gabriele Gravina will den italienischen Fußball mit 21,7 Millionen Euro unter die Arme greifen.
Badge Sportnews
Badge Local
Gabriele Gravina will den italienischen Fußball mit 21,7 Millionen Euro unter die Arme greifen. - Foto: © APA/afp / ALBERTO PIZZOLI
Der italienische Fußballverband FICG will ein Sterben seiner Vereine verhindern. Ein Corona-Rettungsfonds über 21,7 Millionen Euro soll helfen, dem entgegen zu wirken. Profitieren sollen alle Klubs, die nicht in der Serie A spielen – auch die Amateurvereine.



Die Einzelheiten lesen Sie auf