Donnerstag, 19. Januar 2017

FC Bayern klettert in Geldliga auf Platz vier - Manchester United vorn

Der deutsche Rekordmeister Bayern München ist in der weltweiten Fußball-Geldliga um einen Platz auf Rang vier geklettert. Die Münchner steigerten ihren Umsatz in der Saison 2015/16 nach Berechnungen der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte auf 592 Millionen Euro. Neuer Spitzenreiter ist Manchester United, das mit 689 Millionen Euro Real Madrid (620,1) von Rang eins verdrängte. Die Königlichen rutschten auf Platz drei ab, Zweiter bleibt der FC Barcelona (620,2). Unter den Top 20 sind acht englische Clubs.

Neuer Spitzenreiter ist Manchester United.
Neuer Spitzenreiter ist Manchester United. - Foto: © APA/AFP

stol