Sonntag, 05. Dezember 2010

FC Südtirol verschenkt zumindest einen Punkt

Pavia revanchierte sich erfolgreich für die 0:1-Niederlage aus der letzten Saison. Auch in diesem Spiel hätte für den FCS mehr herausschauen können, fast müssen, denn bis zur roten Karte von Hans Rudi Brugger (54.) waren die Spieler um Trainer Alfredo Sebastiani das bessere Team auf dem Feld. Mit zehn Mann für fast die gesamte zweite Halbzeit, kassierte der FCS in den letzten Spielminuten das 1:2 und musste mit leeren Händen die Heimreise antreten. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Mattia Marchi (23.).

stol