Mittwoch, 27. Februar 2019

Festnahmen in Seefeld: 5 WM-Langläufer abgeführt

Ein Polizeiauto vor dem Hotel Bergland, Mannschaftshotel der ÖSV-Langläufer © APA / GEORG HOCHMUTH
Badge Sportnews
Badge Local
Ein Polizeiauto vor dem Hotel Bergland, Mannschaftshotel der ÖSV-Langläufer © APA / GEORG HOCHMUTH

Die Behörden haben während der Nordischen Ski-WM in Seefeld am Mittwoch in einer koordinierten Aktion mit dem Namen „Operation Aderlass“ bei 16 Hausdurchsuchungen 9 Personen festgenommen. Unter den Verhafteten befinden sich zwei österreichische WM-Langläufer und ein mehrfacher Weltcupsieger.



Die Einzelheiten lesen Sie auf