Donnerstag, 28. Juli 2011

FIFA-Chef Blatter wirbt für Brasilien und schweigt zu Sperren

Der Fußball-Weltverband (FIFA) steht im Kreuzfeuer der Kritik, doch zu den heiklen Themen schweigt Präsident Joseph Blatter. Kein Kommentar zur lebenslangen Sperre seines einstigen Kompagnons Mohamed bin Hammam, (fast) kein Kommentar zu den jüngsten Anfeindungen von Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

stol