Freitag, 02. September 2016

FIFA-Präsident Infantino lobt Videobeweis bei Länderspiel in Italien

FIFA-Präsident Gianni Infantino hat den erstmaligen Einsatz des Videobeweises beim Länderspiel zwischen Italien und Frankreich als „Fußballgeschichte“ gewürdigt. Im Testspiel in Bari, das Italien unter seinem neuen Trainer Giampiero Ventura am Donnerstag gegen den EM-Finalisten mit 1:3 verlor, kam der Videobeweis bei einem umstrittenen Handspiel des französischen Fußball-Nationalspielers Layvin Kurzawa im Strafraum zum Einsatz.

stol