Freitag, 10. Juli 2015

FIFA-Weltrangliste: Österreich hängt Italien ab

Das österreichische Fußball-Nationalteam hat in der am Donnerstag vom Weltverband (FIFA) veröffentlichten Weltrangliste mit Rang 15 ein Allzeit-Hoch erreicht – und Italien hinter sich gelassen.

Foto: © LaPresse

Die bisher beste Platzierung des ÖFB-Teams im 1993 eingeführten FIFA-Ranking datierte vom Mai 1999. Damals befand sich Österreich auf Rang 17.

Ex aeqo mit der Slowakei, dem Führenden der EM-Quali-Gruppe C, liegt die rot-weiß-rote Auswahl mit 1.016 Punkten auf dem geteilten 15. Rang und damit etwa vor den ehemaligen Weltmeister-Nationen Italien (17.) und Frankreich (22.) sowie der Schweiz (18.).

In den Top Ten gab es gegenüber der vergangenen Wertung vom 4. Juni einige Veränderungen: Argentinien ist nach dem bei der südamerikanischen Kontinental-Meisterschaft erreichten Finale neuer Spitzenreiter und verdrängte Weltmeister Deutschland auf den zweiten Platz. Belgien ist Dritter. Neu in den Top Ten sind Rumänien (8.), England (9.) und Wales (10.).

Die nächste Rangliste erscheint am 6. August.

1. (3)  Argentinien        1473 Pkt.

 2. (1)  Deutschland        1411

 3. (2)  Belgien            1244

 4. (4)  Kolumbien          1217

 5. (6)  Niederlande        1204

 6. (5)  Brasilien          1186

 7. (7)  Portugal           1177

 8. (12) Rumänien           1166

 9. (15) England            1157

10. (22) Wales              1155

11. (19) Chile              1129

12. (10) Spanien            1110

13. (8)  Uruguay            1036

14. (18) Kroatien           1023

15. (17) Slowakei           1016

    (20) Österreich         1016

17. (13) Italien            1001

18. (11) Schweiz             997

19. (21) Algerien            941

20. (16) Tschechien          933

stol