Sonntag, 18. Dezember 2016

Florian Eisath rast in Alta Badia zu seinem ersten Podestplatz

Die Top-3 von Alta Badia: Faivre, Hirscher und Eisath (v. l.; Foto: Griessmair)
Badge Sportnews
Badge Local
Die Top-3 von Alta Badia: Faivre, Hirscher und Eisath (v. l.; Foto: Griessmair)

Besser hätte der Riesentorlauf in Alta Badia aus Südtiroler Sicht nicht enden können: Teufelskerl Florian Eisath erwischte bei seinem Heimrennen zwei Traumläufe und stieg als Dritter zum ersten Mal in seiner Karriere auf ein Weltcup-Podest. Den Sieg holte sich der Österreicher Marcel Hirscher.



Die Einzelheiten lesen Sie auf