Mittwoch, 20. April 2022

Keine Profis aus Russland und Belarus in Wimbledon

Daniil Medvedev könnte Wimbledon 2022 verpassen. - Foto: © APA/getty / Megan Briggs

Beim Rasen-Klassiker in Wimbledon werden in diesem Jahr keine Tennisprofis aus Russland und Belarus zugelassen. Die Veranstalter reagieren damit auf den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine, wie sie am Mittwoch bestätigten.



Die Einzelheiten lesen Sie auf www.sportnews.bz