Montag, 19. September 2016

Formel-1-Leader Rosberg: "Hamilton wird stark zurückkommen"

Trotz seines dritten Formel-1-Siegs in Serie am Sonntag in Singapur rechnet WM-Spitzenreiter Nico Rosberg mit einem raschen Wiedererstarken seines Mercedes-Teamrivalen Lewis Hamilton.

Nico Rosberg freut sich über seinen Sieg in Singapur.
Nico Rosberg freut sich über seinen Sieg in Singapur. - Foto: © APA/AFP

„Nichts hat sich geändert. Mein Teamkollege ist immer noch Lewis und er ist immer sehr schwer zu schlagen“, sagte Rosberg nach seinem Sieg in Singapur. „Er kommt selbst nach schwierigen Wochenenden immer stark zurück.“

Rosberg hat sich dank des Erfolgs in seinem 200. Grand Prix wieder die WM-Führung von Hamilton zurückgeholt. Der Mercedes-Pilot will aber weiter nur von Etappe zu Etappe schauen. „Es funktioniert doch so.“

Der Brite kämpft nach der Sommerpause indes mit erheblichen Problemen. „Ich brauche einfach mal wieder ein paar gute Wochenenden“, meinte Hamilton.

„Ich habe keine Ahnung, wie das weitergehen wird, ob es wechselt und wann das passieren soll“, meinte der 31-Jährige auf die Frage, wann er im WM-Zweikampf mit dem gleichaltrigen Rosberg wieder im Vorteil sein werde. „Wir haben noch sechs Rennen, ich gehe volle Attacke und hoffe auf das Beste.“

Auf den nächsten drei Kursen in Malaysia, Japan und den USA hat Hamilton mindestens einmal gewinnen können, die Strecken liegen ihm. Rosberg hat dort noch nicht gesiegt, doch das bedeutet in diesem Jahr nichts mehr. Der Deutsche tilgt nach der Sommerpause die Weißen Flecken auf seiner Formel-1-Landkarte. Belgien, Italien, Singapur – hier feierte Rosberg Premierensiege.

dpa

stol