Samstag, 26. September 2015

Formel 1-Quali nach Unfall abgebrochen - Pole für Rosberg

Nico Rosberg hat seinen Aufwärtstrend bestätigt und die Pole Position für den Grand Prix von Japan erkämpft. Überschattet wurde das Qualifying von einem heftigen Unfall des Red-Bull-Fahrers Daniil Kwjat.

Im Regen von Suzuka nicht zu schlagen: Nico Rosberg.
Im Regen von Suzuka nicht zu schlagen: Nico Rosberg. - Foto: © LaPresse

Der deutsche Mercedes-Fahrer Nico Rosberg startet Sonntag (7.00 Uhr MESZ) vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton aus der ersten Reihe.

Dahinter stehen der Williams von Valtteri Bottas (FIN) und der Ferrari von Sebastian Vettel.

Es ist die 17. Pole für Rosberg, die zweite im Jahr 2015.

Schwerer Unfall endet glimpflich 

Das Qualifying wurde nach einem heftigen Unfall des Red-Bull-Fahrers Daniil Kwjat 36 Sekunden vor Schluss abgebrochen und nicht mehr fortgesetzt.

Der für das austro-englische Team fahrende Russe kam kurz auf den Grünstreifen neben der Piste, verlor die Herrschaft über den RB11 und schlug dann in der zweiten Degner-Kurve heftig mit dem Heck in die Streckenabsicherung ein. Das Auto überschlug sich seitlich und verlor zwei Räder sowie andere Teile.

Kwjat blieb aber weitgehend unversehrt und stieg selbstständig aus. „Ich bin okay, sorry“, entschuldigte sich der Russe beim Team.

stol/apa

stol