Donnerstag, 14. April 2016

Formel 1: Rennärzte erteilen Alonso vorerst Starterlaubnis für China

Nach seiner Zwangspause in Bahrain hat McLaren-Pilot Fernando Alonso für das dritte Formel-1-Saisonrennen in China eine vorläufige Starterlaubnis von den Rennärzten erhalten.

Fernando Alonso hatte sich bei seinem schweren Unfall beim Auftaktrennen in Melbourne Rippenbrüche zugezogen.
Fernando Alonso hatte sich bei seinem schweren Unfall beim Auftaktrennen in Melbourne Rippenbrüche zugezogen.

Die Mediziner gaben nach einer Untersuchung in Shanghai am Donnerstag Grünes Licht für eine Teilnahme des Spaniers am Grand-Prix-Wochenende, forderten aber weitere Tests nach dem Auftakttraining am Freitag.

Alonso hatte bei einem spektakulären Crash beim Saisonauftakt in Melbourne einen Rippenbruch erlitten und deshalb beim Rennen in Bahrain vor knapp zwei Wochen aussetzen müssen (STOL hat berichtet). Anstelle des zweifachen Weltmeisters fuhr dort der Belgier Stoffel Vandoorne und wurde Zehnter.

dpa

stol