Donnerstag, 04. August 2011

Freude in „Kitz“ über Verbleib der Hahnenkamm-Kombination

Kitzbühel darf sich über den längerfristigen Verbleib der klassischen Hahnenkamm-Kombination im alpinen Ski-Weltcup freuen. Rennleiter Peter Obernauer berichtete am Donnerstag bei einem Pressetermin im Starthaus der Streif, dass der Bewerb aus Abfahrt und Slalom bis 2016 im Kalender verankert bleibt.

stol