Freitag, 04. Mai 2018

Froome bei Giro-Auftakt nur 21. – Dumoulin siegt in Jerusalem

Chris Froome landet beim Zeitfahren in Jerusalem nur auf Platz 21. © SID / THOMAS COEX
Badge Sportnews
Chris Froome landet beim Zeitfahren in Jerusalem nur auf Platz 21. © SID / THOMAS COEX
Top-Favorit Chris Froome hat beim Auftakt des 101. Giro d'Italia in Israel einen Rückschlag kassiert. Der Brite, der wegen der Affäre um positive Dopingtests bei der Vuelta 2017 besonders im Blickpunkt steht, kam beim Einzelzeitfahren über 9,7 km in Jerusalem nur auf Rang 21.



Die Einzelheiten lesen Sie auf