Freitag, 16. Dezember 2016

Gröden: Der Super-G ist eine norwegische Angelegenheit

Dominik Paris (Pentaphoto)
Badge Sportnews
Badge Local
Dominik Paris (Pentaphoto)

Mit dem Super-G in Gröden wurde am Freitagmittag das Weltcup-Wochenende in Südtirol eröffnet. Die norwegischen Athleten stellten wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis, dass die Saslong zu ihren Lieblingstrecken gehört und feierten einen Doppelsieg. Mit Dominik Paris (8.) und Christof Innerhofer (10.) landeten zwei Südtiroler in den Top-10. Peter Fill wurde 12.



Die Einzelheiten lesen Sie auf