Sonntag, 22. Oktober 2017

Hamilton nach Austin-Sieg 66 Punkte vor Vettel

Lewis Hamilton ist seinem vierten Formel-1-WM-Titel wieder ein bedeutendes Stück näher gekommen.

Lewis Hamilton
Lewis Hamilton - Foto: © LaPresse

Der britische Mercedes-Star feierte am Sonntag beim Großen Preis der USA seinen neunten Saisonsieg und baute seinen Vorsprung auf den Deutschen Sebastian Vettel, der im Ferrari Zweiter wurde, auf 66 Punkte aus.

Mercedes fixierte zugleich den vierten Erfolg in der Konstrukteurs-WM en suite.

Valtteri Bottas wurde im zweiten „Silberpfeil“ Fünfter hinter dem drittplatzierten Max Verstappen im Red Bull, der Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari wenige Meter vor der Ziellinie noch überholte.

Damit ist Mercedes der WM-Titel auch rechnerisch nicht mehr zu nehmen. Ferrari hätte in Austin insgesamt 17 Punkte mehr holen müssen als das Werksteam des Daimler-Konzerns, um im Saisonfinish noch eine Chance zu haben.

Drei Rennen stehen heuer noch auf dem Programm: Mexiko, Brasilien und das Finale in Abu Dhabi.

Schon in einer Woche in Mexiko-Stadt kann Hamilton auch in der Einzelwertung mit einem fünften Platz alles klar machen.

apa

stol