Sonntag, 31. Januar 2016

Historische Schlappe für Super-Ringerin

Nach 13 Jahren und unglaublichen 189 Siegen hintereinander musste sich die erfolgsverwöhnte Japanerin Kaori Icho erstmals geschlagen geben. Sie unterlag einer 10 Jahre jüngeren Mongolin bei einem Wettkapmf in Sibirien glatt mit 0:10.

Der Ringrichter beendet den Kampf, die Mongolin Orkhon Purevdorj (links) jubelt, während Superstar Kaori Icho (rechts) niedergeschlagen am Boden hockt. - Foto: Screenshot Youtube-Video
Der Ringrichter beendet den Kampf, die Mongolin Orkhon Purevdorj (links) jubelt, während Superstar Kaori Icho (rechts) niedergeschlagen am Boden hockt. - Foto: Screenshot Youtube-Video

stol