Montag, 08. August 2016

Horrorsturz bei Rio-Radrennen: Wirbelverletzungen für Holländerin

Die Niederländerin Annemiek van Vleuten hat sich bei ihrem Sturz am Sonntag im olympischen Straßenrennen in Rio de Janeiro drei Knochenabsplitterungen an der Lendenwirbelsäule und eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen.

Annemiek van Vleuten blieb nach ihrem Horrorsturz bewusstlos am Boden liegen. - Foto: Screenshot Youtube-Video
Annemiek van Vleuten blieb nach ihrem Horrorsturz bewusstlos am Boden liegen. - Foto: Screenshot Youtube-Video

stol