Sonntag, 12. Juli 2015

Iker Casillas verlässt Real Madrid nach 16 Jahren

Nach Medienberichten lässt Real Iker Casillas ablösefrei nach Portugal ziehen, obwohl der Vertrag des 162-fachen Teamspielers noch bis 2017 lief.

Foto: © APA/EPA

Porto werde Casillas für zwei Jahre zehn Millionen Euro brutto zahlen, und Real werde für die Differenz zum alten Vertrag des Tormanns – rund 15 Millionen brutto – aufkommen, berichtete unter anderem die Sportzeitung „Marca“.

Casillas gilt als Legende. Allerdings hatte der Mann, der Spanien als Kapitän zu zwei EM- und einem WM-Titel führte, in Madrid seit langem Probleme. Zunächst mit Trainer Jose Mourinho, der ihn auf die Bank setzte. Letzte Saison war Casillas unter Coach Carlo Ancelotti wieder zur Nummer eins geworden.

Doch er machte immer wieder Fehler und sah sich häufiger Pfiffen der eigenen Fans ausgesetzt.

apa/dpa

stol