Sonntag, 28. März 2010

In Melbourne nutzte Button das Vettel-Pech aus - „Das geht mir auf die Eier“

Sebastian Vettel verfluchte seinen kaputten Red Bull, Michael Schumacher fuhr erneut hinterher: Beim Sieg von Titelverteidiger Jenson Button im Wahnsinns-Grand-Prix von Melbourne kam es für die beiden deutschen Formel-1-Lieblinge knüppeldick.

stol