Montag, 23. November 2015

Inter Mailand übernahm Ligaführung mit 4:0 gegen Frosinone

Inter Mailand hat am Sonntag zum Abschluss der 13. Runde der italienischen Fußball-Serie-A die Tabellenführung übernommen. Die Mailänder feierten vor eigenem Publikum gegen Aufsteiger Frosinone einen klaren 4:0-Erfolg und liegen nun mit 30 Punkten zwei Zähler vor Napoli und Fiorentina voran.

Foto: © LaPresse

 Das Team aus Florenz verlor Platz eins aufgrund eines Heim-2:2 gegen Empoli.

Bei Frosinone wurde Kapitän Robert Gucher erst in der 77. Minute eingewechselt.

Zu dem Zeitpunkt stand es nach Toren von Jonathan Biabiany (29.) und Mauro Icardi (53.) bereits 0:2 aus Sicht der Gäste.

Jeison Murillo (87.) und Marcelo Brozovic (92.) sorgten in Schlussphase noch für deutlich klarere Verhältnisse.

Der Gucher-Club liegt als 18. mit elf Punkten auf dem dritten Abstiegsrang.

apa

stol