Montag, 13. April 2015

IOC eröffnet Hotline im Kampf für sauberen Sport

Im Kampf um einen sauberen Sport hat das Internationale Olympische Komitee am Montag eine Hotline zur Meldung von Sportbetrug und Manipulation ins Leben gerufen.

Foto: © APA/EPA

Diese sogenannte Integrity- und Compliance-Hotline steht nach IOC-Angaben Athleten, Trainern, Schiedsrichtern und anderen Personen des öffentlichen Leben offen und garantiert ihnen Anonymität.

Dort können verdächtige Aktivitäten im Zusammenhang mit der Manipulation von Wettbewerben oder andere Verstöße gegen den IOC-Ethikcode gemeldet werden.

„Das elementare Ziel dieser Maßnahme ist, die sauberen Athleten zu schützen und ihnen, so weit wir das können, faire Bedingungen zu schaffen“, sagte IOC-Präsident Thomas Bach.

dpa

stol