Montag, 16. Mai 2016

Italien testet vor EM sieben Neulinge

Mit sieben Neulingen geht Italiens Fußball-Nationalteam in sein erstes Trainingslager vor der EM. Der zuletzt verletzt gewesene Ciro Immobile und Routinier Daniele De Rossi stehen ebenfalls im 28-köpfigen Aufgebot, das Coach Antonio Conte am Montag benannte.

Antonio Conte
Antonio Conte - Foto: © APA/EPA

Zahlreiche Spieler von Juventus Turin, dem AC Milan und ausländischen Clubs fehlen noch, darunter auch Kapitän Gianluigi Buffon.

Die sieben Neulingen im Team sind die Mittelfeldspieler Marco Benassi und Davide Zappacosta (beide Torino) sowie Danilo Cataldi von Lazio Rom, die Abwehrspieler Armando Izzo von CFC Genua und Lorenzo Tonelli von Empoli sowie Stürmer Leonardo Pavoletti von CFC Genua und Torhüter Marco Sportiello von Atalanta Bergamo.

Das erste Trainingslager der Squadra Azzurra vor der EM in Frankreich findet von Mittwoch bis Samstag in Florenz statt.

Am kommenden Montag benennt Nationaltrainer Conte seinen vorläufigen EM-Kader.

Dann dürften auch Stammkräfte wie Buffon, die Abwehrspieler Giorgio Chiellini und Andrea Barzagli oder Thiago Motta von Paris St. Germain wieder dabei sein.

Italien trifft bei der EM in der Gruppe E auf Belgien, Schweden und Irland.

apa/dpa

stol