Dienstag, 14. August 2012

Italienischer Wettprozess geht für Juve-Stars in die zweite Runde

Der italienische Fußball-Wettprozess geht am Montag in die zweite Runde. Anklage und Verteidiger haben erwartungsgemäß gegen die meisten Urteile Berufung eingelegt. Der Chef-Ankläger des italienischen Fußballverbands (FIGC), Stefano Palazzi, will gegen die in erster Instanz freigesprochenen Juve-Spieler Leonardo Bonucci und Simone Pepe eine Verurteilung erwirken.

stol