Donnerstag, 26. Oktober 2017

Juventus Turin siegt locker mit 4:1 gegen Aufsteiger Ferrara

Fußball-Nationalspieler Sami Khedira hat mit Juventus Turin klar gegen Aufsteiger SPAL Ferrara gewonnen und den Kontakt zur Spitzengruppe in der Serie A gehalten. Auch Napoli siegt.

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin siegte am Mittwochabend 4:1 (2:1) und liegt auf Rang drei.
Der italienische Rekordmeister Juventus Turin siegte am Mittwochabend 4:1 (2:1) und liegt auf Rang drei. - Foto: © LaPresse

Der italienische Rekordmeister siegte am Mittwochabend 4:1 (2:1) und liegt auf Rang drei. Tabellenführer ist Neapel, das bei Genua 1893 mit 3:2 gewann. Zweiter ist Inter Mailand.
Nationalspieler Federico Bernardeschi (14. Minute) brachte Juve auf Vorlage des Ex-Bayern-Spielers Douglas Costa in Führung. Der Argentinier Paulo Dybala (22.) erhöhte auf 2:0, Alberto Paloschi (34.) gelang der Anschlusstreffer.

Im zweiten Durchgang machten Gonzalo Higuain (68.) und Juan Cuadrado (70.) dann alles klar. Khedira wurde in der 76. Minute beim Stand von 4:1 ausgewechselt.

Napoli nach 9. Sieg im 10. Spiel weiter 

Napoli ist wie Inter Mailand auch nach der zehnten Runde der italienischen Fußball-Meisterschaft ungeschlagen. Der Tabellenführer setzte sich am Mittwochabend bei Genoa mit 3:2 durch und durfte sich damit über den neunten Saisonsieg freuen. Inter hatte bereits am Dienstag Sampdoria Genua ebenfalls 3:2 besiegt und liegt nur zwei Zähler dahinter.

Auch die restlichen Spitzenteams gaben sich keine Blöße. Lazio Rom setzte sich auswärts gegen Bologna 2:1 durch, Titelverteidiger Juventus Turin behielt zu Hause gegen SPAL Ferrara mit 4:1 die Oberhand. Lazio und Juve fehlen drei Zähler auf Rang eins. Die fünftplatzierte AS Roma, die ein Spiel weniger ausgetragen hat, gewann daheim gegen Crotone 1:0.

dpa

stol