Montag, 27. April 2015

Kein fünfter Meisterstern für das Bayern-Trikot

Der FC Bayern ist seit Sonntag zum 25. Mal deutscher Fußball-Meister – aber einen fünften Stern auf ihrem Trikot werden die Münchener dafür nicht erhalten. Der einfache Grund: Noch gibt es laut Reglement der Deutschen Fußball Liga (DFL) eine Obergrenze für die Meistersterne – und diese liegt bei vier Sternen.

Es bleibt bei 4 Sternen auf der Brust.
Es bleibt bei 4 Sternen auf der Brust. - Foto: © APA/AP

Sollte die Regel nicht gekippt werden, wird kein Stern für den Rekordchampion hinzukommen, unabhängig von der Zahl der Meistertitel. Die Vergabe der Sterne ist klar geregelt, wenn auch willkürlich festgelegt. Nur die Meistertitel seit der Einführung der Bundesliga 1963 werden berücksichtigt.

Ab drei Meisterschaften gibt es einen Stern (aktuell für Werder Bremen, VfB Stuttgart und Hamburger SV), ab fünf Meisterschaften zwei Sterne (aktuell für Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach). Drei Sterne werden für zehn oder mehr Titel vergeben, vier Sterne ab der 20. Meisterschaft.

In der großen Mehrheit der europäischen Ligen ist die Regelung deutlich einfacher: Dort gibt es für zehn Meisterschaften einen Stern, für 20 zwei, für 30 drei usw. In Spanien und England werden dagegen überhaupt keine Meistersterne vergeben.

apa

stol