Samstag, 09. Dezember 2017

Kostner verpasst hauchdünn das Podest beim GP-Finale

Carolina Kostner hat beim GP-Finale beinahe den Sprung aufs Podest geschafft. (Foto: CONI)
Badge Sportnews
Badge Local
Carolina Kostner hat beim GP-Finale beinahe den Sprung aufs Podest geschafft. (Foto: CONI)

Mit einer sehr guten Kür hat die Grödner Eiskunstläuferin Carolina Kostner beim Grand-Prix-Finale im japanischen Nagoya gezeigt, dass sie noch immer zu den Besten der Welt gehört. Die 30-Jährige hat sich vom 6. Rang im Kurzprogramm noch auf Rang 4 vorgearbeitet, hauchdünn hinter der Zweiten und Dritten.



Die Einzelheiten lesen Sie auf