Donnerstag, 27. August 2020

Krachender Rassismus-Protest: Osaka verzichtet auf Halbfinale

Naomi Osaka verzichtet auf das Halbfinale in New York. Sie will damit ein Zeichen gegen Polizeigewalt und Rassismus setzen.
Badge Sportnews
Naomi Osaka verzichtet auf das Halbfinale in New York. Sie will damit ein Zeichen gegen Polizeigewalt und Rassismus setzen. - Foto: © APA/afp / DAVID GRAY

Naomi Osaka verzichtet aus Protest gegen den Rassismus in den USA auf ihr Halbfinale beim WTA-Turnier in New York. Die Veranstalter der Generalprobe für die US Open verkündeten kurz darauf, dass am Donnerstag überhaupt kein Tennis gespielt werden soll.



Die Einzelheiten lesen Sie auf www.sportnews.bz