Freitag, 17. Juni 2016

Kroatien gibt Sieg aus der Hand

Ein verrücktes Spiel: Die Kroaten gaben eine 2:0 Führung aus der Hand. Das Spiel wurde in der Schlussphase unterbrochen, Tschechien glich in der Nachspielzeit aus.

Bengalische Feuer flogen aufs Feld. Im Bild: Kroatiens Mario Mandzukic.
Bengalische Feuer flogen aufs Feld. Im Bild: Kroatiens Mario Mandzukic. - Foto: © APA/AFP

Kroatien hat es verabsäumt, sich als dritte Mannschaft nach Gastgeber Frankreich und Italien bei der Fußball-EM für das Achtelfinale zu qualifizieren.

Die Kroaten waren am Freitag in St. Etienne gegen Tschechien über weite Strecken klar tonangebend, mussten sich am Ende aber mit einem 2:2-Remis begnügen.

Nach Toren von Ivan Perisic (37.) und Ivan Rakitic (59.) sah die Mannschaft von Trainer Ante Cacic wie der sichere Sieger aus. Die „Joker“ Milan Skoda (76.) und Tomas Necid (94./Handselfmeter) verhinderten in der Schlussphase aber noch die drohende Niederlage der Tschechen.

Die Partie war in der Schlussphase für einige Minuten unterbrochen, da kroatische Fans bengalische Feuer aufs Spielfeld geworfen hatten.

Die Kroaten führen die Gruppe D vorerst mit vier Punkten vor Spanien (3) an. Die Spanier trafen im Abendspiel auf die noch punktlose Türkei. Für die Tschechen war es der erste Punktgewinn.

apa

stol