Samstag, 21. Januar 2017

Leipzig nach 3:0 über Frankfurt wieder drei Punkte hinter Bayern

RB Leipzig bleibt dem FC Bayern in der deutschen Fußball-Bundesliga auf den Fersen. Der Überraschungs-Aufsteiger feierte am Samstag einen 3:0-Heimsieg über Eintracht Frankfurt und liegt damit wieder drei Punkte hinter dem Rekordmeister und Titelverteidiger auf Platz zwei.

Die Bullen aus Leipzig marschieren weiter.
Die Bullen aus Leipzig marschieren weiter. - Foto: © APA/AFP

Trainer Ralph Hasenhüttl ließ Marcel Sabitzer durchspielen und wechselte Stefan Ilsanker in der 70. Minute aus. Bei den Frankfurtern kam Goalie Heinz Lindner ab der 5. Minute zu seinem Bundesliga-Debüt, nachdem Einser-Tormann Lucas Hradecky wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums als letzter Mann ausgeschlossen worden war.

Den daraus resultierenden Freistoß von Marcel Halstenberg konnte Lindner nur kurz abwehren, Marvin Compper staubte zum 1:0 ab. Daraufhin entschärfte der Oberösterreicher zwei Topchancen der Leipziger, war dann aber bei einem Kopfball von Timo Werner geschlagen (45.). Das dritte Tor der Hausherren entsprang einem Eigentor von Jesus Vallejo (67.).

apa

stol