Freitag, 02. Oktober 2020

Löw nominiert zwei Neulinge

Dortmunds Mahmoud Dahoud  (links) ist erstmals dabei.
Badge Sportnews
Dortmunds Mahmoud Dahoud (links) ist erstmals dabei. - Foto: © APA/afp / ANDREAS GEBERT
Es wird ein Experiment, das es in der Form noch nie gab. Der deutsche Bundestrainer Joachim Löw geht den ungeliebten Länderspiel-Dreierpack gegen die Türkei, in der Ukraine und gegen die Schweiz mit gleich zwei separaten Teams an.



Die Einzelheiten lesen Sie auf