Mittwoch, 02. März 2016

Mainz schockt die Bayern

Bayern München hat seine dritte Saisonniederlage in der Fußball-Bundesliga eingesteckt.

Mainz triumphierte in München. Im Bild: Der Mainzer Giulio Donati (rechts) gegen Bayerns Juan Bernat.
Mainz triumphierte in München. Im Bild: Der Mainzer Giulio Donati (rechts) gegen Bayerns Juan Bernat.

So hatte sich Uli Hoeneß sein Stadion-Comeback wahrlich nicht vorgestellt. Sein FC Bayern München leistete sich am Mittwochabend beim 1:2 (0:1) gegen den immer heißeren Europapokalanwärter FSV Mainz 05 die erste Heimniederlage der Saison – und das drei Tage vor dem Bundesliga-Topspiel in Dortmund.

Der eingewechselte Stürmer Jhon Cordoba schockte Tribünengast Hoeneß und die Bayern-Profis mit seinem Siegtor in der 86. Spielminute. Zuvor hatte Arjen Robben (64.) vor 75.000 Zuschauern das frühe Führungstor der präsenten und taktisch geschickt agierenden Mainzer durch Jairo Samperio (26.) ausgeglichen.

Dortmund kommt näher 

Verfolger Borussia Dortmund rückte durch das 2:0 bei Darmstadt 98 auf fünf Zähler heran. Hertha BSC festigte Platz drei durch das 2:0 gegen Eintracht Frankfurt.

Borussia Mönchengladbach blieb nach dem 3:0 gegen den VfB Stuttgart Vierter vor Schalke 04, das den Hamburger SV mit 3:2 bezwang. Im Abstiegskampf verließ Werder Bremen durch das 4:1 in Leverkusen am 24. Spieltag den Relegationsrang.

1899 Hoffenheim rangiert trotz des 2:1 gegen den FC Augsburg weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz.

dpa

stol