Dienstag, 26. Dezember 2017

Manchester United patzt gegen Burnley – Meister Chelsea souverän

Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United hat am Boxing Day, dem traditionellen Premier-League-Spieltag am Stephanstag, beim 2:2 (0:2) gegen den FC Burnley erneut Punkte liegen lassen. Jesse Lingard bewahrte die Mannschaft von Startrainer José Mourinho am Dienstag mit einem Treffer in der Nachspielzeit vor der zweiten Heimniederlage.

Jesse Lingard (Bildmitte, halb verdeckt) bewahrte Manchester United mit seinen zwei Treffern, einem davon in der Nachspielzeit, vor einer unerwarteten Heimschlappe.
Jesse Lingard (Bildmitte, halb verdeckt) bewahrte Manchester United mit seinen zwei Treffern, einem davon in der Nachspielzeit, vor einer unerwarteten Heimschlappe. - Foto: © LaPresse

Mit 43 Punkten bleiben die Red Devils auf Platz zwei, Lokalrivale Manchester City steht mit 55 Zählern und einem Spiel weniger unangefochten an der Spitze. Ashley Barnes (3. Minute) und Steven Defour (36.) trafen für die Clarets. Lingard konnte nach 53 Minuten verkürzen und rettete United danach einen Punkt (90.+1).

Titelverteidiger FC Chelsea ist durch ein souveränes 2:0 (0:0) über Aufsteiger Brighton&Hove Albion in der Tabelle auf einen Punkt an Manchester United herangerückt. Die beiden Spanier Álvaro Morata (46.) und Marcos Alonso (60.) trafen für die Londoner.

Aufsteiger Huddersfield Town kam gegen Stoke City zu einem 1:1 (1:0). Tom Ince (10.) brachte die Mannschaft von Trainer David Wagner in Führung, Ramadan Sobhi (60.) konnte für die Gäste ausgleichen. Huddersfield rangiert mit 23 Punkten im Mittelfeld.

dpa

stol