Sonntag, 13. August 2017

MotoGP: Dovizioso weist Weltmeister Marquez in die Schranken

Der Italiener Andrea Dovizioso hat am Sonntag den Motorrad-GP von Österreich gewonnen. Der Ducati-Fahrer entschied auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg in der letzten Kurve ein packendes Duell mit WM-Leader Marc Marquez für sich.

Andrea Dovizioso (rechts) setzte sich nach hartem Kampf gegen Marc Marquez durch.
Andrea Dovizioso (rechts) setzte sich nach hartem Kampf gegen Marc Marquez durch. - Foto: © LaPresse

Mit seinem dritten Saisonsieg verkürzte der nun zweitplatzierte Dovizioso den Rückstand auf den aus der Pole Position gestarteten Honda-Fahrer Marquez auf 16 Punkte.

Auf dem dritten Platz klassierte sich Marquez' spanischer Landsmann und Markenkollege Dani Pedrosa.

Routinier Valentino Rossi (Yamaha), der vorübergehend bis Rang 3 vorgestoßen war, musste sich nach einem Fahrfehler mit Rang 7 begnügen.

Bereits im Vorjahr hatte sich bei der Königsklassen-Premiere in Spielberg mit Andrea Iannone ein Pilot aus dem italienischen Ducati-Rennstall durchgesetzt.

apa

stol