Freitag, 12. Oktober 2012

Mourinho: „Verbrechen“, wenn Ronaldo nicht Weltfußballer wird

Real-Madrid-Coach Jose Mourinho hat seinen Spieler und portugiesischen Landsmann Cristiano Ronaldo im Kampf um die Wahl zum „Weltfußballer des Jahres“ in Stellung gebracht.

stol