Sonntag, 04. September 2016

Murray nach Satzverlust im Achtelfinale der US Open

Trotz seines ersten Satzverlustes im Turnier hat der Weltranglisten-Zweite Andy Murray am Ende souverän das Achtelfinale der US Open erreicht. Auch der Schweizer Stan Wawrinka und der Österreicher Dominic Thiem stehen in der Runde der letzten 16.

Trotz Satzverlust zog der Brite Andy Murray (im Bild) souverän ins Achtelfinale der US-Open ein.
Trotz Satzverlust zog der Brite Andy Murray (im Bild) souverän ins Achtelfinale der US-Open ein. - Foto: © APA

Der Tennis-Olympiasieger gewann am Samstag (Ortszeit) gegen den Italiener Paolo Lorenzi 7:6 (7:4), 5:7, 6:2, 6:3. Bei dem Grand-Slam-Turnier in New York spielt der 29 Jahre alte Schotte jetzt gegen den an Nummer 22 gesetzten Grigor Dimitrow aus Bulgarien.

Murray könnte es als erst vierter Spieler nach Rod Laver, Roger Federer und Novak Djokovic in einem Jahr in alle vier Endspiele bei den Grand-Slam-Turnieren schaffen. Bei den Damen kamen die Weltranglisten-Erste Serena Williams und die Titel-Mitfavoritinnen Agnieszka Radwanska und Simona Halep eine Runde weiter.

Auch Thiem und Wawrinka weiter

Auch der Österreicher Dominic Thiem zog in die Runde der besten 16 ein und bekommt es dort mit dem Argentinier Juan Martin del Potro zu tun. Der US-Open-Sieger von 2009 und Olympia-Zweite von Rio setzte sich gegen den Spanier David Ferrer in drei Sätzen durch.

Der Weltranglisten-Dritte Stan Wawrinka ist nach der Abwehr eines Matchballs in das Achtelfinale der US Open eingezogen. Der Australian-Open-Sieger von 2014 und French-Open-Champion von 2015 rang am Samstag (Ortszeit) den Briten Daniel Evans in fünf Sätzen und 4:03 Stunden mit 4:6, 6:3, 6:7 (6:8), 7:6 (10:8), 6:2 nieder.

stol