Montag, 13. Mai 2013

Murray neue Nummer 2 – Seppi rutscht etwas nach unten

Der Schotte Andy Murray hat den in der Vorwoche in Madrid bereits im Achtelfinale ausgeschiedenen Schweizer Roger Federer als Weltranglisten-Zweiten abgelöst.

stol