Sonntag, 22. Mai 2016

Nacht der nationalen Pokale: Die Ergebnisse im Überblick

Gleich in mehreren europäischen Ländern fand am Samstagabend das Endspiel um den nationalen Pokal im Fußball statt. STOL bieten Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Ergebnisse der Pokalnacht.

Der FC Bayern München nach dem Finalsieg im DFB-Pokal.
Der FC Bayern München nach dem Finalsieg im DFB-Pokal. - Foto: © APA/AFP

Deutschland: Bayern siegt nach Elfmeterschießen

Der FC Bayern München hat nach der Meisterschaft auch den DFB-Pokal in die bayrische Landeshauptstadt geholt. Der Rekordmeister setzte sich gegen Borussia Dortmund 4:3 im Elfmeterschießen durch. Damit fixierten die Münchner das erste Double seit drei Jahren und das erste unter der Führung von Trainer Pep Guardiola, der den Verein im Sommer verlässt.

Hier finden Sie einen ausführlichen Spielbericht.

Italien: Milan dominiert, Juventus siegt

Erst in der Verlängerung gelang Alvaro Morata von Juventus Turin das spielentscheidende 1:0. Im Finale um die Coppa Italia trafen die Turiner, die auch die italienische Meisterschaft holten, auf den AC Mailand. Die Mailänder waren die dominierende Mannschaft, konnten ihre Überlegenheit aber nicht ausspielen.

Mehr zum Endspiel im italienischen Pokal finden Sie hier.

Schottland: 114 Jahre warten haben ein Ende

114 lang mussten die Fans des Hibernian FC auf einen Titel warten. Am Samstag wurden sie nun endlich erlöst. Durch ein 3:2 nach Verlängerung holten die "Hibs", wie der Club auch genannt wird, den Cup nach Edinburgh. Endspielgegner waren die Rangers aus Glasgow.

Alles zum schottischen Cupfinale lesen Sie hier.

England: ManUnited beschönigt seine Saisonbilanz

Nach einer durchwachsenen Saison in der englischen Premier-League gelang Manchester United mit einem Sieg im Finale des FA-Cups doch noch ein versöhnlicher Abschluss der Spielzeit. Der nordenglische Traditionsclub setzte sich gegen Crystal Palace aus London mit 2:1 nach Verlängerung durch.

Den Bericht zum Endspiel finden Sie hier.

Frankreich: Ibrahimovics letzter Streich

Paris St. Germain hat mit seinem schwedischen Superstar Zlatan Ibrahimovic das französische Pokalfinale gewonnen und sich damit das Double gesichert. Ibrahimovic, für den es das definitiv letzte Spiel im Trikot der Hauptstädter war, erzielte beim 4:2 Erfolg zwei Tore.

Lesen Sie hier alles zum Finale im französischen Pokal.

stol/bfk

stol