Sonntag, 10. Januar 2016

Neapel und Turin nutzen Patzer von Inter

Der SSC Neapel und Juventus Turin haben den Ausrutscher von Inter Mailand genutzt. Neapel sicherte sich die Hinrunden-Meisterschaft in der Serie A, Turin ist nun schon Tabellen-Zweiter.

Foto: © LaPresse

Mit Fußball-Weltmeister Sami Khedira als Torschütze gewann der Rekordmeister am Sonntag mit 2:1 (1:0) bei Sampdoria Genua.

Der Franzose Paul Pogba (17.) erzielte die Führung, Khedira (46.) erhöhte auf 2:0. Für den 28-Jährigen Deutschen war es der zweite Liga-Treffer in Italien.

Das Anschlusstor gelang Antonio Cassano (64.), Genuas Finne Niklas Moisander (90.+4) sah in der Nachspielzeit noch die Rote Karte.

Juve hat nun genau wie Inter Mailand zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Neapel.

Die Süditaliener gewannen mit 5:1 (2:0) bei Abstiegskandidat Frosinone Calcio und übernahmen die Tabellenführung.

Inter hatte zuvor durch ein Last-Minute-Elfmeter-Tor von Domenico Berardi (90.+5 Minute) 0:1 (0:0) gegen Sassuolo Calcio verloren.

Für Neapel trafen Raul Albiol (20.), Top-Torjäger Gonzalo Higuain mit einem Doppelpack (30./Foulelfmeter, 60.), Marek Hamsik (59.) und Stürmer Manolo Gabbiadini (71.).

dpa

stol