Donnerstag, 13. April 2017

Neuer FIFA-Sicherheitschef: Bei Toten hätte es kein BVB-Spiel gegeben

Der künftige Sicherheitschef des Fußball-Weltverbandes FIFA hält die Ansetzung des Champions-League-Nachholspiels von Borussia Dortmund nach dem Anschlag für richtig.

Foto: © shutterstock

stol