Dienstag, 08. März 2016

Nike legt Vertrag mit Scharapowa nach Dopingvergehen auf Eis

Nach der Dopingbeichte von Maria Scharapowa hat der US-Sportartikelhersteller Nike den hoch dotierten Sponsoringvertrag mit der Weltklasse-Tennisspielerin vorerst auf Eis gelegt.

Foto: © shutterstock

„Wir sind traurig und überrascht über die Neuigkeiten von Maria Scharapowa“, teilte der Konzern am Dienstag mit.

Nike wolle nun das Ergebnis weiterer Ermittlungen abwarten, bevor über weitere Schritte entschieden werden soll.

Der 28 Jahre alten Tennisspielerin aus Russland wurde während der Australian Open im Januar die Einnahme der verbotenen Substanz Meldonium nachgewiesen. Ihr droht eine längere Sperre.

dpa

stol