Donnerstag, 22. Februar 2018

Nordkoreaner will Gegner zu Fall bringen: Die unfairste Olympia-Aktion?

Kwang Bom Jong stürzt und versucht, seinen Nebenmann mit ins Verderben zu reißen. © APA/afp / ROBERTO SCHMIDT
Badge Sportnews
Badge Local
Kwang Bom Jong stürzt und versucht, seinen Nebenmann mit ins Verderben zu reißen. © APA/afp / ROBERTO SCHMIDT
Der nordkoreanische Shorttracker Kwang Bom Jong machte beim Vorlauf des 500-Meter-Rennens von sich reden – nicht aber im positiven Sinn. Zwei Sekunden nach dem Start stürzte der 16-Jährige und versuchte dabei, seinen japanischen Konkurrenten Keita Watanabe zu Fall zu bringen. Ist das die unfairste Aktion der Spiele? Sehen Sie selbst.



Die Einzelheiten lesen Sie auf