Donnerstag, 30. Juli 2015

Nordtiroler Stabhochspringerin riskiert Querschnittlähmung

Österreichs Stabhochsprung-Rekordhalterin Kira Grünberg hat sich am Donnerstag beim Training in Innsbruck schwer verletzt. Die 21-jährige aus Kematen in Nordtirol wurde mit Verdacht auf eine schwere Halswirbelverletzung in die Innsbrucker Universitätsklinik gebracht.

In der Innsbrucker Uniklinik kämpfen die Ärzte gegen eine mögliche Querschnittlähmung von Kira Grünberg.
In der Innsbrucker Uniklinik kämpfen die Ärzte gegen eine mögliche Querschnittlähmung von Kira Grünberg. - Foto: © APA/AP

stol