Samstag, 18. Juni 2016

Österreich erkämpft gegen Portugal 0:0

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft bleibt bei der EM in Frankreich im Rennen um den Aufstieg ins Achtelfinale.

Österreich darf weiter hoffen. Portugals Superstar Ronaldo (im roten Trikot) verschoss einen Elfmeter.
Österreich darf weiter hoffen. Portugals Superstar Ronaldo (im roten Trikot) verschoss einen Elfmeter. - Foto: © APA/AFP

Die ÖFB-Auswahl erkämpfte am Samstag im Pariser Prinzenpark-Stadion gegen Portugal ein schmeichelhaftes 0:0, wobei Cristiano Ronaldo in der 79. Minute einen Elfmeter an die Stange setzte.

Die Österreicher halten damit nach zwei Partien bei einem Punkt. Ein Sieg im abschließenden Gruppenspiel am Mittwoch in Paris/St. Denis gegen Island könnte das Weiterkommen bedeuten, ein Punkt wäre zu wenig.

Auch Portugal zittert 

Auf den ersten Sieg bei einer EM-Endrunde muss das ÖFB-Team weiter warten. Bei großen Turnieren haben die Österreicher seit der WM 1990 in Italien bereits acht Partien in Folge nicht gewonnen.

Durch das zweite Remis in Folge zittert aber auch Portugal zum Abschluss gegen Ungarn um den Achtelfinal-Einzug. Die Portugiesen sind bisher noch nie in einer EM-Gruppenphase ausgeschieden.

apa

stol