Sonntag, 03. September 2017

Österreich fährt wohl nicht zur WM

Nach einer 0:1 Niederlage in Wales hat die Fußball Nationalmannschaft Österreichs nur noch rechnerische Chancen auf die WM-Teilnahme.

Der Mannschaft von Marcel Koller droht nach der 0:1 Niederlage in Wales das Aus in der Qualifikation zur WM 2018 in Russland.
Der Mannschaft von Marcel Koller droht nach der 0:1 Niederlage in Wales das Aus in der Qualifikation zur WM 2018 in Russland. - Foto: © APA

Der 17-jährige Waliser Ben Woodburn besiegelte gestern mit seinem Tor in der 74. Minute die Niederlage des ÖFB-Teams in Wales. Nach dem gestrigen 0:1  gegen Wales haben die Österreicher nur noch rechnerische Chancen auf die Teilnahme bei der Fußball Weltmeisterschaft in Russland 2018. 

Beide Seiten hatten mehrere große Torchance, aber nur die Waliser konnten schließlich den gegnerischen Torhüter überwinden.

Österreich nur auf Platz Vier

Für die Österreicher wird es ganz schwierig, sich noch für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland zu qualifizieren. Serbien führt die Gruppe D mit 15 Punkten an, dahinter folgen Irland (13 Punkte) und die Waliser mit 11 Punkten. Österreich ist mit 8 Punkten aus 7 Spielen nur auf Platz vier. Die ÖFB-Auswahl empfängt noch die Nationalmannschaften Georgiens sowie Serbiens und muss zum Abschluss nach Moldawien reisen.

apa/stol

stol