Samstag, 20. Mai 2017

Olympia: Rost und schwarze Flecken auf Rio-Medaillen

An die 130 Medaillen sind von ihren Gewinnern an das Organisationskomitee der Olympischen Sommerspiele und Paralympics 2016 in Rio de Janeiro zurückgeschickt worden.

Nicht ganz so glitzernd: Nach nur einem Jahr mussten 130 Medaillen eingeschickt werden.
Nicht ganz so glitzernd: Nach nur einem Jahr mussten 130 Medaillen eingeschickt werden. - Foto: © shutterstock

Auf ihnen hatten sich rostige Stellen und schwarze Flecken gebildet. Es handelt sich überwiegend um Bronzemedaillen.

Wie Maria Andrada, der Kommunikationsdirektor des Rio-Organisationskomitees der Nachrichtenagentur Reuters mitteilte, kümmert sich der Hersteller „Brasilianische Münze“ auch um die Reparatur. „Das häufigste Problem ist, dass sie fallengelassen oder falsch behandelt wurden, und der Lack herunterging. An den beschädigten Stellen haben sich dann rostige oder schwarze Flecken gebildet“, erklärte Andrada. In ungefähr zehn Prozent der Fälle habe extreme Kälte die Probleme verursacht.

apa/reuters

stol