Dienstag, 03. Mai 2016

Organisationschef für Olympische Winterspiele 2018 tritt zurück

Zwei Jahre vor den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang hat der Chef des Organisationskomitees, Cho Yang Ho, überraschend seinen Rücktritt erklärt.

Symbolbild.
Symbolbild. - Foto: © APA/AP

Er wolle sich künftig auf die Leitung seiner Unternehmensgruppe konzentrieren, teilte der Südkoreaner am Dienstag in einer Erklärung mit. Der Vorstandsvorsitzende des Transport-Gruppe Hanjin war Ende Juli 2014 durch die Regierung zum Ok-Chef gewählt worden.

Über einen Nachfolger sei noch nichts entschieden worden, sagte ein Sprecher des Komitees. Cho hatte 2011 bereits die erfolgreiche Bewerbung Pyeongchangs für die Winterspiele geleitet.

dpa

stol