Montag, 18. Dezember 2017

Parallel-Riesentorlauf zum Abschluss

Muss in Runde eins gegen Erik Read ran: Florian Eisath. (Foto: Pentaphoto)
Badge Sportnews
Badge Local
Muss in Runde eins gegen Erik Read ran: Florian Eisath. (Foto: Pentaphoto)

Nach den zwei Speedrennen in Gröden und dem Riesentorlauf in Alta Badia gibt es am Montagabend den Abschluss der Weltcuprennen in Südtirol. Drei Südtiroler werden am Start sein.



Die Einzelheiten lesen Sie auf