Dienstag, 16. August 2016

Petra und Nico zuhause in Eppan: Unsere Olympioniken sind wieder da

Die Eppanerin Petra Zublasing ist am Dienstag zusammen mit ihrem Freund Niccoló Campriani nach dem Abschied von den Olympischen Sommerspielen in Rio wieder zuhause angekommen und wurde dort von der Dorfgemeinschaft nachdrücklich gefeiert.

2 Olympioniken und 2 Goldmedaillen: Petra Zublasing und Niccoló Campriani beim Empfang am Dienstag in Eppan. - Foto: DLife
2 Olympioniken und 2 Goldmedaillen: Petra Zublasing und Niccoló Campriani beim Empfang am Dienstag in Eppan. - Foto: DLife

Petra Zublasing, die Sportschützin aus Eppan, die in Rio nur knapp das Podest verfehlt hat, und ihr Partner Niccoló Campriani, der sich bei den Olympischen Spielen gleich zweimal Gold sichern konnte, sind am Dienstagnachmittag feierlich in ihrer Heimatgemeinde Eppan empfangen worden.

Bürgermeister Wilfried Trettl, Gemeindereferentin Monika Hofer-Larcher und der Verein „Sportschützen Eppan“, auf dessen Anlagen Zublasing seit Jahren trainiert, haben den Olympioniken ein herzliches Willkommen bereitet.

STOL war beim Empfang dabei und hat nachgefragt, worauf sich Petra Zublasing nun am meisten freut.

Nicó Campriani, der bereits drei Olympiagoldmedaillen erobern konnte - 2 in Rio und zuvor bereits eine 2012 in London -, macht gegenüber STOL eine goldige Prognose.

stol/wh

stol