Samstag, 10. Januar 2015

Pigneter/Clara gewinnen in Deutschnofen überlegen

Patrick Pigneter und Florian Clara sind die großen Sieger des dritten GRM Group Weltcup im Rennrodeln auf Naturbahn. Die beiden Südtiroler haben das Rennen im Doppelsitzer in Deutschnofen vor den Russen Aleksandr Egorov und Petr Popov gewonnen.

Patrick Pigneter und Florian Clara - Foto: FIL/Peter Maurer
Patrick Pigneter und Florian Clara - Foto: FIL/Peter Maurer

Damit teilen sich die beiden Duos die gemeinsame Weltcupführung zur Saisonhalbzeit nach drei von sechs Weltcuprennen. Aufgrund der warmen Temperaturen wurde der Doppelsitzerbewerb in nur einem Wertungslauf ausgetragen.

Am dritten Platz landet die österreichische Paarung Rupert Brüggler und Tobias Angerer. Sie verweisen ihre Teamkollegen Christoph Regensburger und Dominik Holzknecht um drei Hundertstel auf den vierten Platz.

Auf der „Pfösl-Riep“-Strecke bleiben Pigneter/Clara damit unangefochten.

In jedem Weltcuprennen bisher auf der Bahn in Deutschnofen standen die beiden Südtiroler auf Platz eins.

 Am Sonntag finden die Einzelweltcups bei den Herren und Damen statt ab 09:30 Uhr.

Das russische Duo Pavel Silin und Iwan Rodin gewinnt den Nationencup im Doppelsitzer. Bei den Damen feiern ihre Teamkolleginnen Svetlana Zaravina (RUS) und Lubov Starikova (RUS) einen Doppelsieg. Für eine Überraschung sorgt die erst 15-jährige Lokalmatadorin Daniela Mittermair mit Platz drei bei ihrem ersten Weltcupeinsatz. Bei den Herren siegte Florian Breitenberger.

stol